Shooting mit quasivier

A Cappella beim Bandshooting auf dem alten Flugplatz

Für das Bandshooting mit den Jungs von „quasivier“ habe ich eine Weile nach einer geeigneten Location gesucht. Am Ende habe ich mich für ein nicht mehr genutztes Areal auf einem alten Flugplatz entschieden. Dort gab es ein paar Bereiche, die sich sehr gut für die geplanten Aufnahmen eigneten.

Am Tag des Shootings war das Wetter perfekt. Es war leicht bewölkt und trocken. Ich wollte die Jungs gerne in wechselnden Outfits auf der Piste fotografieren. Die drei waren richtig gut drauf und hatten sich prima auf das Shooting vorbereitet. Wir sprachen kurz die Einstellungen durch und legten gleich los. Lange warm machen viel aus, die drei waren sofort auf Betriebstemperatur.

Bei den Objektiven habe ich mich für lichtstarke Festbrennweiten entschieden. Ich wollte relativ offenblendig fotografieren, um eine schöne Tiefenunschärfe zu erzielen. Auf dem alten Flugplatz wurde viel gelacht und gesungen, A Capella natürlich. Die Stimmung war richtig, richtig gut und das kommt den Bildern sehr zugute. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit der Band zu Arbeiten. Die im Vorfeld besprochenen Einstellungen hatten wir verdammt schnell im Kasten. Echte Profis halt.

Die Bilder sollen für die neuen Bandplakate, die Internetseite, Social Media, Pressearbeit und die Tickets eingesetzt werden.

Kontakt

RALPH KERPA
Marktstraat 37
25842 Langenhorn (Nordfriesland)

Telefon: 04672.7760175
Mobil: 0172.4502950

E-Mail: look[at]kerpa.com

QR-Code DAP2019